Meine Produkte bei DaWanda

Mittwoch, 5. Januar 2011

Soja-Joghurt

Nachdem mir ein Türke erklärt hat, wie die dort den dicken Joghurt machen, weiß ich, wie ich wunderbar festen Joghurt bekomme: ich brauche meine Milch ja nicht einkochen, wie die Türken, ich kann gleich im Thermomix mehr Sojabohnen nehmen - in Relation zum Wasser. Das gebe ich in meinen Joghurt-Bereiter. Zum Starten nehme ich einen fertigen Soja-Joghurt aus dem Bioladen, heißt glaube ich Sojade. Dann lasse ich immer einen Joghurt übrig, damit ich neuen Joghurt ansetzen kann.

Kommentare:

  1. Hallo Brenda, habe über die Suche nach Okararezepten zu Deinem Blog gefunden und lese gerade quer. Habe die gleiche Joghurtmaschine wie Du, leider klappt die Herstellung von Sojaghurt immer nur mit viel AgarAgar und Stärke ;-(((( Verrätst Du mir, in welchem Verhältnis Du Bohnen und Wasser mischst, und was es sonst noch zu beachten gibt? Ich habe übrigens auch einen Thermomix ;-))) mache meine Sojamilch aber mit dem Veganstar. Liebe Grüsse aus Zürich von Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isabelle, den Veganstar habe ich mir gestern angeschaut, aber was der kann, tut der Thermomix schon lange. Ich habe mal Türken gefragt, wie die so tollen Joghurt ohne Gelatine hin bekommen. Die sagten: Wir kochen die Milch so lange, bis sie eingedickt ist. Das kann ich mir ja sparen mit meiner Sojamilch und ich nehme einfach mehr Bohnen. Ich mache das so nach Gefühl: Also wenn ich die Bohnen (1/3 vom Thermomix voll) sehr heiß gewaschen in dem Thermomix tue, gebe ich heißes Wasser drauf: Nicht ganz doppelt so hoch. Damit es nicht überkocht, stelle ich auf Stufe 5. Zwischendurch muss man manchmal Wasser nachgießen. Das ist halt eine Sache, die man aus dem Bauch heraus macht. Seitdem ich es so dick koche, brauche ich kein Agar-Agar mehr, es schmeckt einfach lecker - und ist dick genug!
    Liebe Grüße aus dem Schwabenland - gleich um die Ecke von der Schweiz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brenda,
      gerade bin ich auf Deine Seite gestoßen, weil ich nach Rezepten für Sojajoghurt suche. Kannst Du Deines bitte einmal etwas genauer definieren, sprich die Milch im Thermi zu machen. Der Joghurtmaker macht das ja, glaube ich, automatisch...
      Ganz lieben Dank!!!
      Doris

      Löschen
    2. Liebe Doris, ich habe keinen Joghurtmaker, weil ich im Thermomix meine Sojamilch mache. Die eingeweichten Sojabohnen gebe ich dort rein (1 Tasse, nicht mehr) und dann das Wasser - man muss aufpassen, dass man nicht zu viel rein gibt, damit es nicht überkocht. Dann koche ich die Bohnen mit dem Wasser und gebe ab und zu frisches kochendes Wasser hinzu, damit es nicht zu sehr eindickt. Es ist halt mehr Arbeit, als im Soja-Joghurt Bereiter!

      Löschen
  3. Um einen guten Joghurt zu bekommen, muss die Milch sehr dick sein. Ich habe mit einem Türken gesprochen, und ihn gefragt, warum der türkische Joghurt immer so dick ist. Er meinte, sie kochen die Milch so lange, bis sie eindickt. Da dachte ich: Super, ich gebe mehr Sojabohnen hinzu, als für normale Sojamilch und schon klappt es! Habe halt ein bisschen herumprobiert.

    AntwortenLöschen