Meine Produkte bei DaWanda

Donnerstag, 28. März 2013

Apfel-"Sahne" vegan

Soy Whip (bei www. hiela.de) in den Thermomix geben, Schmetterling einsetzen.
3 Minuten auf Stufe 3 schlagen, etwas Puderzucker und 1 Teel Zimt dazu geben.
In eine Schüssel füllen.

2 Äpfel schälen (Schalen und Kerne trocknen und aufheben für Apfeltee!)
im Thermomix reiben,
zur "Sahne" dazu geben.

Mit Waffeln servieren.

Mittwoch, 27. März 2013

Chinesische Gemüsesuppe (schnell)

 
1/2 l vegetarische Brühe aufkochen, mit 1 Eßl Zucker. Dazugeben:
1/2 Mangold geschnitten
1/2 Nöhre geraspelt
1 Eßl Rosinen
1 Eßl gehackte Macademia.
1/2 Portion Reisnudeln. 3 Minuten köcheln lassen.
Mit Zitronensaft abschmecken.



Dienstag, 26. März 2013

Schoko-Waffeln

1 Tasse Haselnüsse mixen
1/2 Tafel Blockschokolade dazu: Weiter mixen.
3/4 Tasse Datteln
1/2 Tasse getrocknete Aprikosen alles zusammen mit dem Spatel mixen.
2/3 Tasse Margarine dazu geben.

Wer will, kann noch mit Ursüße süßen.

Zwischen Waffeln (vom Türken) streichen und klein geschnitten servieren...

Die Schokolade kann man auch als Nuss-Brotaufstrich verwenden!

Sonntag, 24. März 2013

Obstkuchen

 In aller Eile habe ich Reis und Buchweizen im Thermomix gemahlen. Das werde ich nicht wieder tun: Ich bleibe dabei, es in der Getreidemühle zu mahlen.
Dann werde ich die Leinsamen auch wieder in der Pfanne erhitzen und zusammen mit Reis und Buchweizen (je 1/3 mahlen). Ursüße dazu nach Geschmack.
Ich habe so viel Margarine dazu gegeben, bis es einen schönen Teig gab und habe den 30 Min bei 170 °C gebacken.
Am nächsten Morgen kam Mandelpudding (statt Milch Wasser und Mandelmus) drauf und Obst...
Dazu Soja-Sahne.

Donnerstag, 21. März 2013

Kiwi-Eis auf Vorrat

Mal sehen, wie sich dieses Eis dann stürzen läßt und verzieren:

8 Kiwis in den Thermomix
2 selbstgemachte Soja-Joghurt (ca 400 g) dazu.
2 geh. Eßl. Mandelmus
Zucker nach Geschmack.

In Tupper füllen und einfrieren.
Müsste schmecken... ;)

Also: Ein Fehler war, dass ich es in zu große Tupper gefüllt habe! Ich musste es mit Hammer und Meißel klein hacken. Also das nächste Mal tue ich es in kleinere Gefäße, oder so Eiswürfel-Dinger...

4 von 8 Stücken, in die ich die also gehackt habe, habe ich mit 1 Tasse veganem Mandel-Pudding im Thermomix gemixt - und das Ergebnis war köstlich mhhh:



Eis mit Kiwi-Soße

3-4 Kiwis pro Person im Thermomix zu Soße mixen, mit Zucker abschmecken, in tiefe Teller geben.
Thermomix ausspülen.

Pro Person 1 gefrorene Banane in den Thermomix geben, dazu 1 geh. Teel. Mandelmus, Honig oder Zucker nach Geschmack. 1 kl Becher selbstgemachter Soja-Joghurt (ca 100g) - möglichst gefroren - dazu geben.
Gut durchmixen.

Ich hatte noch geschlagene Soja-Sahne im Kühlschrenk, die kann auch gut wegbleiben.

Wer nicht genug gefrorene Bananen im Eis hat, verlängert das Eis einfach mit gehackten Crunchies ...

Möhren-Mangold Dhal

1 Zwiebel in Ringe schneiden, in Margarine andünsten. 1 geh. Eßl. Sonnenblumenkerne dazugeben.
Pro Person 1 Möhre reiben, ebenfalls andünsten.
Pro Person 1/2 Mangold - nur das Grüne schneiden. Dazu geben,
kurz - für 5 Min garen.

Am besten schmeckt das mit gekochten orangefarbenen Linsen - in Indien DHAL genannt...
Oder mit Curry und Kokosmilch abschmecken...

Hummus mit Möhren

Ich hatte Kichererbsen gekeimt. Zusammen mit Möhren kochen.
Das Ganze gekocht in den Thermomix - mit sehr wenig Kochwasser - und durchmixen:

2 Zehen Knoblauch
Salz
2 geh. Eßl Tahin

Alles im Mixer zerkleinern - schmeckt lecker als Brotaufstrich - oder zu Fellafel...

Chicorée-Blätter gefüllt



Die gewaschenen Chicorée-Blätter auf eine Platte schichten.Mit Tomaten verzieren. Ich hatte Kresse und Radieschen gekeimt. Die kommen schon mal in die Blätter.
Im Thermomix folgende Soße bereiten (Rezept reicht nur für 2 Personen!)

1 Eßl. Tahin
1/2 kl Becher Soja-Joghurt
etwas Olivenöl (wer hat: 1 Eßl Granatapfel-Dicksaft - alternativ Balsamico-Essig)
Salz
1 Teel. Bayrischer Senf
1/2 Orange ausgepresst.

Alles in den Thermomix - Mixen - Voilà - fertig ist die köstliche Sauce!
 

Dienstag, 19. März 2013

Tahin im Thermomix + Tahin mit Honig

3 Tassen Sesam in großer Edelstahlpfanne goldgelb rösten.
Noch heiß in den Thermomix geben.
Einfach gut durchmixen, dann 1/2 Mixbecher (etwa 5 Eßl) Sesam- und/oder Traubenkernöl dazugeben. Kurz weiter mixen.

Bei mir wurde es wunderbar, besser kann gekaufter Tahin nicht sein!

2/3 davon in ein Glas füllen.

Die andere Hälfte mit Honig mixen, in ein anderes Glas füllen...

Lecker auf selbstgebackenem Brot!

Mangold mit Sonnenblumenkernen

 
Für 1 Person:
Nur das Grüne einer Mangold fein schneiden.
1 Zwiebel in Ringe schneiden
2 Knoblauchzehen schneiden
1/4 Tasse Sonnenblumenkerne
1 Möhre raspeln

Margarine im Topf erhitzen, die Sonnenblumenkerne etwas rösten, Zwiebeln und Knoblauch dazu, kurz glasig werden lassen, dann die Möhre dazu, danach die Mangold-Streifen.
Kurz alles andünsten. Mit wenig Wasser (ich hatte etwas Apfeltee) und Salz ablöschen und nur 5 Min. bei geschlossenem Deckel garen.

Dazu gab es Burghul-Knödel.

Montag, 18. März 2013

Crunchies

2 Tassen Sojabohnen einweichen. Jeweils die Hälfte mit 1 l Wasser 1 Stunde im Thermomix auf Stufe 6 und 100 °C kochen. Das Wasser kocht ein, die fertige Masse ist wie eine Crème, so dick.

Die ganze Crème in den Thermomix füllen und 1-2 Tassen Cashewkerne dazugeben
1-2 Tassen Erdnüsse (ungesalzen)
1-2 Tassen Ursüße (gibts z.Zt. auch im Norma)
1 Tasse Goiji-Beeren getrocknet

Alles gut durchmixen und in eine große Schüssel geben.

Dazu Haferflocken geben (so viel, dass man die Masse dick aufstreichen kann auf's Backblech.)
Es ergibt 2 Backbleche.

Bei Umluft und 165 °C 50 - 60 Min backen, dabei aber einen dicken Holzlöffel in die Türe stecken, damit sie geöffnet bleibt. Umwenden, und klein hacken, dann noch mal so lange backen, bis alle Crunchies gut durchgebacken sind.

(Wem sie nachher zu grob sind: In eine Plastiktüte geben (möglichst mit Zip-Verschluss) und mit einem Hammer draufhauen, oder mit einer schweren Backrolle kaputt drücken.)




Schoko-Bananen "Sahne"-Speise vegan

1 Packung Soy-Whip (bei Hiela zu kaufen) vom Kühlschrank in den Thermomix geben.
Schmetterling einsetzen. 3 Min auf Stufe 3 steif schlagen.

2 überreife Bananen mit der Gabel in Teller zerdrücken.
2-3 Eßl Nesquick

Alles vorsichtig vermischen: Mit Butterkeksen in eine Schale schichten.

Mangold jamaikakanisch


 1 Mangold
1/4 Tasse Rosinen
1/4 Tasse Kürbiskerne
1/4 Tasse Macademia mit Hefeflocken
Salz
1 Teel Curkuma
200 ml Kokosmilch

Im AMC Topf auf kleinster Stufe 8 Min garen. Bissfest servieren!









Sonntag, 17. März 2013

Möhrensaft mit Kokosmilch/Möhrensahne und Bananensahne

Möhrensaft: 

3 Möhren
3 Äpfel
im Thermomix klein hacken,
dann mit Wasser bedeckt gut durchmixen.

Durch ein Sieb geben. Mit Kokosmilch und Honig abschmecken.

Zum Nachmittagskuchen:

Zitronenkuchen und Soy Whip-Sahne: Diese Sahne ist vegan, und wird genauso aufgeschlagen wie Kuh-Sahne!

Möhren-Apfel-Sahne:

1 Päckchen Soy Whip (gibt's zu kaufen bei Hiela) in den Thermomix geben.
Schmetterling einsetzen. Auf 4 Min Stufe 3 schlagen.

Die Hälfte in eine Schüssel geben. Reste vom Trester der Möhren/Apfel in die Sahne unterheben.

Schoko-Bananen-Sahne:

2 überreife Bananen mit der Gabel im tiefen Teller zerdrücken. Zusammen mit 2 geh. Eßl Kaba oder Nesquick im Mixer ohne Schmetterling mit der Sahne mixen.

Mit dem Zitronenkuchen servieren!

Baqella (junge Pferdebohnen) kurdisch - mit Macademia


Pro Person 2 kl Kartoffeln kochen.Sie werden zum Schluss in Würfeln dazu gegeben.

1 Pfund junge Pferdebohnen (Baqella) je 1 cm dick schneiden.
1 gr Zwiebel in Würfel schneiden
3 Zehen Knoblauch
Alles zusammen in heißes Öl geben, anbraten.Wenn alles glasig ist,


1 Dose Tomaten in Stücken dazu geben. Mit Brühe würzen, wenig salzen.
40 Min garen.

Macademia-Nüsse gehackt - in leerer Pfanne kurz bräunen, mit Hefeflocken vermischen.
Wie "Parmesan" über das Gericht streuen, schmeckt nur viel besser, als Parmesan!

Samstag, 16. März 2013

Glutenbraten als Fischersatz





1 Tasse weiße Bohnen (oder Augenbohnen) über Nacht einweichen, Einweichwasser auswechseln.
Im Nudeltopf im Sieb garen, etliche Koriandersamen dazu geben.
Die Bohnen gekocht in den Thermomix geben,
200 ml Kokosmilch dazu. Salz, Pfeffer, 1 Teel. Gemüsebrühe dazu, Mixen.
Mit 2-3 geh. Eßl Glutenmehl zu einem weichen Teig verarbeiten.
In einer flachen Form bei 160 °C 45 Min. im Backofen backen.

Kann für jedes Fischrezept verwendet werden!


Hirse mit Kiwisauce





1 Tasse Hirse in Wasser einweichen und nach 1/2 Tag
1/2 Tasse Datteln kleingeschnitten dazugeben,
20 Min garen.
Dann 200 ml Kokosmilch dazugeben, fest werden lassen.

In Schälchen füllen.

6 Kiwis im Thermomix zu Sauce mixen.

Nougat-Trüffel mit Goiji-Beeren

2 Tassen leckeres Früchtemüsli in den Thermomix geben.
1/2 Tasse getrocknete Goiji-Beeren dazu geben.
5 Minuten auf Stufe 8 durchmixen.
Dann 3/4 Tasse entsteinte Datteln dazu geben.

Dann: Entweder 2 Eßl. Mandelmus oder  2 geh. Eßl. Macademia-Crème mit Honig dazu geben, durchmixen.

Aus dem Teig Kugeln formen. Einen Becher Nougat erwärmen, die Kugeln auf einen Spieß stecken und kurz in das Nougat eintauchen.

Schmeckt himmlisch gut!

Obatzter mit Tofu


 Von der Cashew-Sauce (siehe vorletztes Rezept: Linsenbraten vegan mit Cashew-Sauce) die Hälfte nehmen und mit 3 geh. Eßl Margarine und 1 Päckchen Tofu im Mixer durchkneten. Kalt stellen.

veganer "Leberwurst"-Aufstrich



Von dem vorigen Rezept "Linsenbraten vegan" 1 Tasse nehmen und in den Mixer geben.
1/2 Tasse Margarine dazu geben, mit Rauchsalz oder normalem Salz würzen,
gut durchmixen!

Linsenbraten vegan mit Cashew-Kräuter-Sauce

 Was macht man, wenn man an einem sonnigen, kalten Samstag krank im Bett liegt und Appetit auf einen Linsenbraten hat? Man sucht bei Google nach einem Rezept. Was macht man aber, wenn Mr. Google keins hat, das einen anspricht? Man erfindet selber eins: Hier das Ergebnis:
 100 g braune Leinsamen in der Pfanne rösten.
zusammen mit:
100 g Kichererbsen
100 g braunen Linsen
100 g rotem Reis
in den Thermomix geben und bei 80 °C auf Stufe 8 ganze 8 Minuten mahlen.

 Kurz vor dem Ende Gewürze zugeben: Wenig Himalaja-Salz, 1 Eßl getr. Gemüse, 1 Eßl getr. Petersilie
1 Teel getr. Majoran, 1 Eßl getr. Gemüsebrühe, 2 Eßl. geröstete Zwiebeln.

Bevor es anfängt, streng zu riechen, 350 ml Sprudel dazugeben.
In eine gefettete Brotbackform geben.
Mit Hefeflocken dick bestreuen, mit Margarine-Flocken belegen.
Bei 180 °C 40 Minuten im Backofen backen.

Dazu eine Cashew-Kräutersoße:
1 Päckchen gehackte Cashewnüsse von Aldi,
1 gr. Tasse Wasser
bei 90 °C 9 Minuten auf Stufe 8 garen, 1 Eßl getrocknete Salatkräuter, Salz dazugeben,
danach nur noch auf Stufe 2 2 Minuten garen.

Donnerstag, 14. März 2013

Zitronenkuchen




Die Hälfte der Zitronencrème (voriges Rezept) in eine Rührschüssel geben und dazu rühren:
80 g gemahlene Hirse,
100 g gemahlener Buchweizen
75 g gemahlener Vollreis
2 Päckchen Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker

Alles verrühren und dazu
350 g Sprudel dazugeben.

Bei 175 ° C 45 Min backen.

Lecker ist es natürlich in einer Frankfurter-Kranz-Form zu backen und 2 mal quer durchschneiden. Mit reichlich Zitronencrème füllen, auch aussen herum. Gehackte Cashewnüsse in Margarine bräunen und drüber streuen!

Der Kuchen schmeckt lecker ohne Zucker! Für ein Fest würde ich ihn auch mal mit Orangen- oder Zitronensaft tränken...

Dienstag, 12. März 2013

Kokos-Zitronencrème (als Brotaufstrich oder Tortencrème)

Da bin ich dabei, ein Kuchenrezept zu erfinden, und was kommt dabei raus? Das köstlichste Crème-Rezept für Torten oder als Brotaufstrich!

In Termomix geben: 150 g Kokosfett - zerhacken,
100g Kokosnüsse dazugeben, mixen,
250 g Kokosmilch dazu, durchmixen
150 g entsteinte Datteln, und alles zusammen gut durchmixen, Spatel dazu nehmen, damit auch alle Datteln
klein gehackt werden.
1 Eßl Bio-Zitronat und 1 Eßl. Bio-Orangeat dazu geben.
Am Schluss Saft von 2 frisch gepressten Zitronen dazu geben, durchmixen! - 

Fertig ist die Crème.


P.S.: Angeblich soll Kokosfett zu Unrecht aus der Küche verschwunden sein. Es soll sehr gesund sein!
Auf jeden Fall cholesterinfrei und es soll gegen Alzheimer und Co wirken!



Ich habe die Hälfte als Brotaufstrich in den Kühlschrank gestellt, und die andere Hälfte zu einem Kuchen verbacken - aber der ist noch im Ofen...

Montag, 11. März 2013

veganer Cashewkäse



1 Tüte gehackte Cashewnüsse mit warmen Wasser bedecken, 1/2 Tag lang einweichen.

In den Thermomix geben und gut durchmixen. Durch das Einweichen wird alles sehr glatt.
Umschütten.

1/3 Tasse Wasser
1 geh. Eßl Agar Agar im Thermomix oder Kochtopf bei 70° 8 Min garen,

gut salzen (sonst schmeckt es fade!), die Cashewsoße dazu geben.
1/2 dicken selbstgemachten Soja-Joghurt dazu geben, kurz durchmixen.
In eine Tupper oder ein Einmachglas füllen und über Nacht warm stellen.

Kann wie Frischkäse mit frischem Dill serviert werden,
oder mit Kurkuma gelb,
oder mit Kümmel oder Paprika gewürzt werden - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

P.S.: Wer keinen Bioladen in der Nähe hat: Hier gibt es Agar-Agar zu bestellen - und vieles andere auch, was ich verwende: HIELA im Internet!

großer Schokoladenkuchen vegan

1 Tafel Blockschokolade im Thermomix klein hacken.
100 g Leinsamen rösten und zusammen mit
300 g Buchweizen
100 g Rotem Reis mahlen.

1 Tüte Bourbon Vanille-Zucker
2 Tüten Backpulver
3 Eßl. Getreide-Kaffeepulver
250 g Vollrohrzucker
2 Rum-Aroma
1 Teel Zimt

Alle Zutaten trocken vermischen,

700 ml Mineralwasser dazu geben.

In eine große Brotbackform (oder 2 kleinen), oder Marmorkuchenform geben und bei 175° 50-60 Min backen.



Auberginen kurdisch




3 Auberginen (Tipp: die aus dem Asia-Laden nehmen weniger Öl auf!)
5 Kartoffeln
in Scheiben schneiden und in Öl backen. Zuerst die Kartoffeln in einen Topf schichten, dann die gebackenen Auberginen drauf schichten.
2-3 Zwiebeln in Scheiben schneiden, in Öl braten, dazu schichten.
Wer mag: Knoblauch!

1 - 2 Tassen TVP-Hack in Brühe kochen, dazu eine Dose Tomaten geben. Würzen mit getrocknetem Gemüse, aufgebissenen Koriandersamen, Pfeffer, Salz.

Alles zusammen über die Schichten geben und 10 Minuten kochen.

Wird mit Brot (hier Kürbisbrot) oder mit Reis gegessen.



Kürbissuppe - Kürbisbrot



Am Abend vorher einen Kürbis 45 Min bei 160 ° im Backofen backen.
Am nächsten Mittag Kürbis in Thermomix geben, dazu 1 Teel Kurkuma, Salz, Pfeffer, 200 ml Kokosmilch.

Suppe bei 100 ° 15 Min kochen.

Am Abend restliche Suppe mit Buchweizen und Dinkelmehl und 2 Päckchen Hefe zu einem Brot verbacken.