Meine Produkte bei DaWanda

Samstag, 16. März 2013

Linsenbraten vegan mit Cashew-Kräuter-Sauce

 Was macht man, wenn man an einem sonnigen, kalten Samstag krank im Bett liegt und Appetit auf einen Linsenbraten hat? Man sucht bei Google nach einem Rezept. Was macht man aber, wenn Mr. Google keins hat, das einen anspricht? Man erfindet selber eins: Hier das Ergebnis:
 100 g braune Leinsamen in der Pfanne rösten.
zusammen mit:
100 g Kichererbsen
100 g braunen Linsen
100 g rotem Reis
in den Thermomix geben und bei 80 °C auf Stufe 8 ganze 8 Minuten mahlen.

 Kurz vor dem Ende Gewürze zugeben: Wenig Himalaja-Salz, 1 Eßl getr. Gemüse, 1 Eßl getr. Petersilie
1 Teel getr. Majoran, 1 Eßl getr. Gemüsebrühe, 2 Eßl. geröstete Zwiebeln.

Bevor es anfängt, streng zu riechen, 350 ml Sprudel dazugeben.
In eine gefettete Brotbackform geben.
Mit Hefeflocken dick bestreuen, mit Margarine-Flocken belegen.
Bei 180 °C 40 Minuten im Backofen backen.

Dazu eine Cashew-Kräutersoße:
1 Päckchen gehackte Cashewnüsse von Aldi,
1 gr. Tasse Wasser
bei 90 °C 9 Minuten auf Stufe 8 garen, 1 Eßl getrocknete Salatkräuter, Salz dazugeben,
danach nur noch auf Stufe 2 2 Minuten garen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen