Meine Produkte bei DaWanda

Samstag, 22. Januar 2011

Béchamelkartoffeln


2 Tassen Sojamilch, 1- 2 Eßl Mehl, etwas Brühe, Salatkräuter und Thymian im Thermomix bei 100 °C 13 Min kochen. 1 Zwiebel in Margarine andünsten, in die fertige Soße geben, Kapern dazu. Geschnittene Kartoffeln darin aufwärmen. Dazu gab es Brokkoli mit gerösteten Sonnenblumenkernen

und Sprossensalat aus gekeimten Linsen und Radieschensprossen.

Vegane Waffeln


1 Tasse: Buchweizen und Weizen mahlen
1 geh Eßl Lupinensamen-Mehl, 1 geh Eßl Kichererbsenmehl
1 Eßl Rohrohrzucker
So viel Sojamilch, dass es einen dicken Teig ergibt.
Das Waffeleisen muss gut mit dem Pinsel eingeölt werden!
 Dazu gibt es Apfelmus, Hagebuttenmarmelade und Feigencrème.
 Am Nachmittag habe ich Waffeln halbiert, Feigencrème mit Nougat gemischt - und gefüllt.

Freitag, 21. Januar 2011

Brotaufstrich aus Feigen und Sonnenblumen

 

1/2 Tasse Sonnenblumenkerne rösten
4 Feigen mit Frühstückstee im Thermomix übergießen (1/4 Tasse, lieber weniger)
1 gr Eßl Honig
alles zusammen im Thermomix mixen - duftet köstlich!

Dazu gibt es Sonnenblumenkeime.

Vegane Spätzle und Linsengericht

3 Tassen Weißmehl mit etwas gemahlenem Weizen
2 - 3 geh Eßl Lupinenmehl
2 Eßl gemahlene Kichererbsen, Salz
verrühren, so viel Wasser zugeben, dass es einen dicken, klumpigen Teig gibt.
Mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen

Wer nicht wie de Schwaben Spätzle schaben kann, der nimmt den Spätzleschaber und bereitet im kochenden Wasser Spätzle zu. Auf keinen Fall sprudelnd kochen! Schnell von der Kochstelle nehmen!
 
 Was tun mit den gekeimten Linsen? Erst mal 2 Zwiebeln in halbe Ringe schneiden, in Öl anbraten. Während die in der Pfanne glasig werden, gebe ich durch die Getreidemühle (oder kl. Kaffeemühle)
je 1/2 Teel Koriandersamen, Kreuzkümmel, Nelken, Chilli (nur wer mag!), Bockshornkleesamen (=Alfa Alfa). Die gemahlenen Samen plus 1 Teel Mohn über die Zwiebeln geben, mitrösten, und dann die gekeimten Linsen kurs anbraten, Deckel drauf, knapp 5 Min bei geringer Hitze garen.
Wichtig: 1/2 Zitrone und etwas syrisches Gewürz über jeden Teller geben, denn durch das Vitamin C wird das Eisen besser ausgenutzt!

 Dazu: Salat aus gekeimten Sonnenblumenkernen.

Donnerstag, 20. Januar 2011

Bohnen-Brotaufstrich

Da die Bohnen so lecker gekocht waren, und schon selbst so gut schmeckten (überhaupt kein Vergleich zu dem Dosenfutter - brrrr), habe ich einfach eine Knoblauchzehe in Kräutersalz zerdrückt, die Bohnen auch mit der Gabel zerdrückt, Dill und Petersilie reingestreut, mit 3 Eßl Olivenöl vermischt - und auf Toastbrot gegessen --- es war so lecker, dass ich erst abbiß - und erst dann fotografierte!

Weiße Bohnen-Pfanne

 

Bohnen-Pfanne:
Ich habe weiße Bohnen gekeimt, die Schale entfernt, und in Brühe gekocht: Da war drin:
Salbeiblätter, 3 Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, 6 Korianderkörner, Kreuzkümmel, Salz.
Den Geschmack nehmen die Bohnen an - schmecken lecker!

Ich habe sie 30 Min gekocht, und oben in den Sieb Brokkoli und Kartoffeln gegeben. Doch die Bohnen waren schon nach 20 Minuten gar. Also habe ich eine Suppe gekocht, und da drüber die Kartoffeln fertig gegart.
In der Pfanne 1 Zwiebel anbraten, 1 Scheibe Glutenbraten in Scheiben schneiden, eine Hand voll Bohnen dazu. Schmeckt prima, braucht nur ein wenig syrisches Gewürz dazu! Evtl. eine Knoblauchzehe reinschneiden!

 
Suppe:

Der Strunk vom Brokkoli wird mit 3 ganzen Zwiebeln mitsamt der Schale, und Kreuzkümmel, 1 Chilli,Wacholderbeeren, Korianderkörner, Salz ...
1/2 Stunde kochen.

Mousse au Chocolade und Rühr-"Ei" ohne Ei

Mousse au Chocolade ohne Ei!:

1 Tasse braune oder goldene Leinsamen in 1/2 l Wasser sprudelnd aufkochen, 10 Minuten beiseite stellen.
Die Brühe oben mit möglichst wenig Leinsamen in den Thermomix geben, 1 Milchfreie Blockschokolade dazu geben, mixen. Kalt stellen (schmeckt erst am nächsten Tag wunderbar!)

Im Bild seht Ihr Mousse au chocolade gemixt mit Weizenkeimbrei vom Vortag.

Rührei ohne Ei
Dann den Thermomix spülen und die Leinsamen reingeben: 
Mit 4 Eßl Olivenöl
1 Eßl Curry, Salz mixen,
wie Rührei verwenden:


mit viel frischen Kräutern, wie Schnittlauch oder geschnittenen Lauchstangen - lecker!

Dienstag, 18. Januar 2011

Glutenbraten Mittagessen

Als Rohkost: Alfa-Alfa-Salat mit sauren Gurken und Oliven und Zwiebeln.
Ravioli kochen. Den tiefgefrorenen Glutenbraten in den Ofen schieben, 20 Min auftauen, Weißkraut in der Pfanne in Öl kurz anbraten, mit Schwarzkümmel, Salz und Dill abschmecken. Mit getrockneten und eingelegten Tomaten garnieren.
Zum Nachtisch gab es Caroub-Flammeri mit veganem Kuchen.

Weizenkeime selbstgezogen

Heute früh war die Ernte der Weizenkeime einzubringen.
Was tun damit? In den Thermomix, Wasser drauf, eine Handvoll getrocknete Apfel rein, 1 Eßl Rohrohrzucker (Gassap) dazu und 12 Min kochen. Schmeckt einfach köstlich!
Ich war nach dieser Mahlzeit mit 1 Banane dazu 7 Stunden rundum satt und zufrieden, brauchte - trotz Sport - keine Mahlzeit, bis abends!

Montag, 17. Januar 2011

Tortenfrühstück mit Mandel-Bananenmilch und Caroub-Flammeri

Getern Abend hatte ich Caroub-Kaffe übrig, da gab ich 1 kl Tütchen Kokosmilch rein und kochte es mit Mondamin zu einem Pudding. Kühl gestellt. Heute früh war noch Torte da, und dazu kam 1 Banane, 1 Eßl Mandelmus mit Honig (oder die selbstgemixten Mandeln mit Zucker) mit Wasser in den Thermomix. Die Bananen hätte ich vorher mit der Gabel zerdrücken müssen, damit sie Matsch werden!
Mir hat's geschmeckt!

Sonntag, 16. Januar 2011

Puffbohnen mit Pilzen und Puffbohnen-Brotaufstrich (Fuul Nabed)

 Ich habe in meinem Leben noch nie Puffbohnen gegessen. Da ich keine Vorfahren im Rheinland habe, die diese mit Speck kochen, auch keine in Erfurt, die die Puffbohne als Wahrzeichen ihrer Stadt haben. Offensichtlich ist sie sehr gesund. In Ägypten keimt man sie, dann ist sie noch gesünder! Also habe ich eine Handvoll Puffbohnen 24 Stunden eingeweicht und dann 3 Tage keimen lassen: Tupper auf die Heizung, mit einem nassen Tuch abgedeckt, zwei mal täglich gespült.
Abends bei einem guten Film habe ich die dunkle Haut abgepult. Die Hälfte kam in die Tiefkühltruhe und von der anderen Hälfte habe ich die Hälfte in ein Pilzgericht gegeben.
Die Bohnen nehmen den Pilzgeschmack voll an! Dazu gab es Eissalat mit Rosinen.


Aus den übrigen Bohnen habe ich im Mixer etwas Öl, Gemüsebrühe, 2 Eßl Hefeflocken, Muskatnuss, 1 Teel Vitam R Hefe-Extrakt gemixt und das wie Wurst auf Knäckebrot gegessen!
 In Ägypten gibt man gekeimte Fuul Nabed (Puffbohnen) den Kranken, damit sie schneller wieder zu Kräften kommen!

Wer sagt denn, dass Veganer kein braunes Zeugs auf dem Brot haben?

Samstag, 15. Januar 2011

Frühstück schön garniert

Ich koche morgens immer größere Mengen Getreidebrei: Der wird dann in Nachspeisen verwendet (oder wie im vorigen Rezept in Torten), oder einfach am nächsten Tag gestürzt und mit Obst verziert!

Ananas-Torte vegan - ohne Ei und Milch

 
Teig: 175 g Vollrohrzcker
4 Teel Backpulver (Weinsteinbackpulver)
1 Eßl selbstgemachter Vanillezucker
190 g gem Dinkel
35 g Gluten m Mehl gemischt

 alle trockenen Zutaten vermischen
250 g Wasser
6 Eßl Öl dazugeben.
Runde Form mit Öl einstrechen, mit Semmelbrösel bestreuen, den Teig hineingeben und 40 Min bei 180 °C backen.
Nach dem Auskühlen aufschneiden.

 Mit Ananas-Stücken belegen. Aus 3 Tassen Getreidebrei vom Frühstück mit 200 g Margarine eine Buttercrème herstellen (Margarine schaumig schlagen und Brei teelöffelweise zugeben.

Hummus mit Kartoffeln



Kichererbsen sind die mineralstoffreichsten Gemüse, die es gibt. Wer regelmäßig Kichererbsen auf dem Speiseplan hat, braucht sich um Nahrungsergänzungsmittel keine Gedanken mehr zu machen! Ich keime sie noch 3 Tage, und da vermehren sich die Mineralstoffe noch einmal um das 8-fache! Außerdem braucht man sie dann nur noch 20 Minuten kochen. Also: In einem Glas Kichererbsen über Nacht einweichen, eine Gaze drüber spannen - mit einem einfachen Haushaltsgummi. 2 mal täglich spülen und auf die Schräge des Spülsteins stellen, damit Luft rankommt.
Die gekochten und gekeimten Kichererbsen in den Thermomix geben (oder jeden anderen Mixer), mit so viel (Soja)-Joghurt mixen, dass es eine Quark-ähnliche Masse gibt. Ich gebe dazu: Salz, Öl, Zitronensaft, 2 Zehen Knoblauch, in Salz zerdrückt und Dill.
Wichtig: Wenn man Hummus aufhebt, muss wieder frischer Zitronensaft dran, oder ein Vitamin-C-haltiger Salat - damit das viele Eisen auch vom Körper aufgenommen werden kann!


Hier ein Vitamin-C-haltiger Winter-Salat: Getrocknete und eingelegte Tomaten, Olivensalat und Sauerkraut.
Aufgewärmt gibt es am Sabbat: Bratkartoffeln, Hummus mit Sauerkraut:




Donnerstag, 13. Januar 2011

Vegane Küche: Gemüse mit gekeimten Adzukibohnen

Vegane Küche: Gemüse mit gekeimten Adzukibohnen: "Auch die Adzukibohnen sind fertig gekeimt! Sie haben sich nicht so störrisch angestellt, wie die Sojabohnen, wollten allerdings ab und zu au..."

Gemüse mit gekeimten Adzukibohnen

Auch die Adzukibohnen sind fertig gekeimt! Sie haben sich nicht so störrisch angestellt, wie die Sojabohnen, wollten allerdings ab und zu auf der Heizung stehen.
Also: Blick in den Kühlschrank, was ist an Gemüse da? 1 Möhre, 2 Chillischoten, 2 Zwiebeln, getrocknete Pilze. Alles zu den Bohnen geben.

Gewürzschrank aufmachen: Was schmeckt gut? 4 ganze Koriandersamen, 2 Lorbeerblätter, einige Wacholderbeeren, Senfsamen, Schwarzkümmel, etwas Gemüsebrühe, Wasser. 20 Minuten kochen. Ich habe es morgens fertig gekocht, als ich mittags von der Arbeit kam, habe ich Reis aufgewärmt und die Bohnen gegessen. Lecker!

Frühstücks-Getreidebrei mit gekeimten Sojasprossen



Meine Keimküche zeigt mir, das die Sojabohnen fertig gekeimt sind. Die Freude ist groß, denn alle Vitamine, Mineralstoffe sind um das 8-fache angestiegen! Allerdings sind nicht alle gekeimt! Manche stinken nur und denken nicht daran, zu keimen. Die musste ich aussortieren, die anderen habe ich gewaschen und in den Thermomix gegeben. Mit Wasser und etwas Gassap-Zucker 35 Min bei 100 °C bei Stufe 4-5 mixen. 
 
Nachdem ich 1/2 Tasse Gerste und Braunhirse gemahlen habe, kommt das dazu, eine Handvoll getrocknete Brombeeren, 1 Eßl Mandelmus dazu, das koche ich noch 10 Minuten. (In der Zeit beantworte ich meine e-mails...) Wer tiefgefrorenes Obst nimmt: Einfach am Schluss gefroren in den Brei geben. Mit solchen Breichen habe ich meine Kinder nach dem Abstillen groß gezogen, sie sind heute noch sehr beliebt!

Mittwoch, 12. Januar 2011

Chilli-Tofu-Brotaufstrich


3/4 Tasse Cashew-Bruch in den Thermomix geben, mit Wasser bedecken, gut durchmixen, salzen, mit wenig Öl schön cremig rühren. Dann 1 Paket Aldi-Tofu dazugeben, weitermixen. Falls zu dünn, etwas Sahnesteif dazu geben.  
2 frische Chilli-Schoten würfeln, 1 rote Paprika würfeln, 1 kl Zwiebel würfeln: 
1 Eßl schwarzen Kümmel dazugeben.
 Es bleibt nach einer reichlichen Mahlzeit noch eine kleine Tupper voll.
 

Salatplatte mit Ta'amia

Eissalat auf den Teller schneiden. Soße: 2 Eßl Granatapfel-Sirup, Kräutersalz, Olivenöl, mit etwas Tee vermischen, darüber geben. Aus dem Glas: Auberginen-Mus als Moussaka mit Knoblauch zubereiten (Chilli habe ich heute vergessen, dafür ist um so mehr Dill drin), eine halbe Tomate wurde mit Olivensalat gefüllt (das Glas ist immer noch halb voll!), und dazu 3 Ta'amia aufgewärmt. Diese halten sich im Kühlschrank in der Tupper reichlich lange!
Es gab restliche Suppe mit Hefeflocken überstreut, den Kuchen zum Nachtisch gibt es erst heute nachmittag!

Bircher-Müsli mit selbstgemachten Crunchies

 
 Das Original-Bircher-Müsli verwendet am Abend gemahlene Getreidesorten, weicht die mit Wasser oder Tee ein. In den 70er Jahren gab es unheimlich viele Diskussionen, dass dies doch nicht gesund sein könnte, da sich dort Bakterien ansammeln. Na und?
Ich habe gestern also zwei Getreide-Sorten gemahlen, die mich beim Schublade-Öffnen anlachten und riefen: "Mahle mich!" Braunhirse und Gerste.
Heute früh kamen Nachspeisen von gestern in den Thermomix, dazu eine ausgepresste Limone, die eingeweichten, lachenden Getreidesorten - und drüber kamen selbstgemachte Crunchies.
Selbstgemachte Crunchies
Die selbstgemachten Crunchies halten sich ewig lange im Glas, und von dort habe ich sie auch rausgeschüttet.
Also - beim nächsten Soja-milch-Zubereiten bleibt wieder mal Okara übrig. Den zurück in den Mixer. Ananas-Saft (oder jeden anderen leckeren Saft dazu), es geht auch Gassap-Zucker und Wasser, eine Handvoll Cashewnuss-Bruch, wer hat, etliche Erdnussmus oder Erdnüsse ohne Salz (natürlich) - und aus diesen Zutaten einen sehr dickflüssigen Batz herstellen. Da drin wälzt man so viele Haferflocken, dass etwas entsteht, das auf Alufolie auf dem Backblech sich verteilt wie Streusel. Das Ganze im Backofen bei 170 °C beim öfteren Umrühren so lange backen, bis es von allen Seiten schön knusprig ist.


Wenn man bedenkt, wie teuer das Zeugs im Laden ist, wenn man es fertig kauft? Vor allem weiß ich, was drin ist!