Meine Produkte bei DaWanda

Montag, 10. Januar 2011

Montagsessen und Dattelsirup vom Türken

Heute ist Montag. Zum Frühstück gab es erst mal Torte - ohne Dioxin!
Da ich in der Stadt zu tun hatte, gönnte ich mir einen Besuch beim Türken, was es da alles zu entdecken gab! Puffbohnen! Ich musste erst mal 5 Damen fragen, die alle nicht wußten, wie man es zubereitet, bis ich einen Herrn beim Gemüse fand, der konnte mir das erklären. Er meinte, die dicke Schale kann man mitessen, nun ja wir werden mal sehen!
Dann fand ich einen Sirup aus Datteln - lecker! Gleich in den Einkaufswagen! Aber was macht man mit Sirup aus Johannisbrotschalen? Die Damen mit den Kopftüchern wußten es wieder nicht, also wieder den Gemüsemann suchen: Dort traf ich einen uralten Mann mit Plastik-Handschuhen beim Einsortieren. Viel Deutsch verstand er nicht, aber er war hilfsbereit und rannte gleich zu den Johannisbrot-Schalotten, nahm eine und biß hinein! Sehr demonstrativ. Gerade, als ich dachte, er legt das angebissene Teil wieder zu den anderen, überlegte er es sich anders und brachte mich zu der blonden Türkin an der Fleischtheke. Die konnte mir auch nur sagen, dass der Sirup essbar ist!

Zum Mittagessen gab es Reste: Reis mit Adzukibohnen - aufgewärmt, Tahiina - und dazu Neues vom Türken: Salat aus Oliven mit Walnüssen und Karotten (lecker!), und Mus aus gebratenen Auberginen. Wer kann da widerstehen?

Zum Nachtisch gab es - Mus (= arabisch für kleine Bananen), mit Zitrone beträufelt, 1 Feige aufgeschnitten, und - frisch vom Türken - Dattelsirup, ein paar Kokosraspeln drüber....Lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen