Meine Produkte bei DaWanda

Freitag, 13. März 2015

Bounty-Torte





Für den Boden einer Springform:

Früchtebrot oder 2 altbackene Vollkornbrötchen mit Rosinen und Feigen
in den Thermomix geben, durchmixen. 1 Teel Zimt dazu. So viel Margarine zugeben, dass man den Teig gut auf dem Boden festkneten kann.

Als Füllung: Reste vom Frühstücksbrei: in Hafermilch gekochte Hirse mit Kokosflocken und getrockneten Bananen, Rosinen und etwas Zitronat und Orangeat (stattdessen kann man auch 1 Zitrone auspressen und die Schale reiben - Bio-Zitronen!).
Kokosraspeln nach Geschmack zugeben! (ca 1/2 Tasse)
Man kann die Trockenfrüchte auch durch andere ersetzen. Dadurch schmeckt die Bounty-Torte jedes Mal anders!
1 Päckchen Kokos-Sahne schlagen, 1 Eßl flüssigen Honig zugeben. Die gekochte Hirse mit den Händen auseinander brechen und unter die Sahne heben.

Auf den Boden in der Springform verteilen.

1 Blockschokolade und 1 Päckchen Nougat im Wasserbad schmelzen, gut verrühren und auf der Hirse mit den Kokosraspeln verteilen.

Fertig ist die Torte - ohne Backen!

P.S: Natürlich kann man auch kleine Bounties mit den Händen formen und in die Schokolade tauchen. Dann hat man selbstgemachte Bounties!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen