Meine Produkte bei DaWanda

Montag, 2. Januar 2012

Mispel-Torte


Mispeln müssen erst richtig Kälte abbekommen haben, bevor man sie verwenden kann. Wenn sie schon schrumplig geworden sind, die Köpfe heraus drehen und das Fruchtfleisch herauspressen. Ca 1/3 l Wasser und Fruchtfleisch von ca 800 g Mispeln kochen, durch ein Sieb streichen. Mit 1 Eßl Agar Agar pro 1/2 l Flüssigkeit eine Art Marmelade herstellen, mit wenig Stevia-Pulver süßen.
Einen veganen Bisquitteig herstellen. Vom restlichen Saft der Mispel in einem Topf 1/2 cm hoch die Garnitur erkalten lassen.
Hier im Bild habe ich laktose-freie Sahne verwendet. Aber es geht genauso gut mit Buttercreme aus Margarine und Vanille-Pudding aus Soja-Milch.
Den veganen Bisquittboden aufschneiden, die Mispelsoße heiß hineinstreichen, wenn der untere Teig von der Flüssigkeit aufsaugt, macht nichts: Das schmeckt lecker.
Wenn der Boden einen 2. Schnitt zuläßt, dort hinein die Buttercreme geben und dann aussen garnieren. Mit Schokostreuseln bestreuen. Hier habe ich einfach mit dem Messer von Blockschokolade abgerieben.
Diese Torte war der Renner auf der diesjährigen Weihnachtsfeier...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen